Reifenarten beim Kinderlaufrad

Das Laufrad hat in erster Linie eine wichtige Aufgabe: Es muss dem Kind Spaß bringen! Damit das klappt, müssen gewisse Faktoren erfüllt sein. Das Kinderlaufrad muss zunächst passen, d.h. von der Größe her für dein Kind geeignet sein. Wichtige Informationen zu den grundlegenden Ansprüchen, die das Laufrad erfüllen muss, findest du in unserem Artikel Was sollte beim Kauf eines Laufrades beachtet werden.

Auch die Fahrdynamik des Laufrades spielt eine wichtige Rolle. Diese ist zu großen Teilen abhängig von der Bereifung.

Vollgummireifen


Einflüsse durch die Laufrad-Bereifung

Je nach Können hinsichtlich des Laufradfahrens haben die kleinen Laufrad-Piloten unterschiedliche Ansprüche an die Bereifung. Anfänger bewegen sich eher noch gehend auf dem Lauflernrad fort und bauen wenige Schwebephasen ein. Hier spielt die Bereifung noch keine allzu große Rolle. Mit fortgeschrittener Fahrpraxis düsen die Kids jedoch oftmals recht rasant umher und scheuen auch Berge und Geländestrecken nicht (immer einen Helm tragen!), wobei gut federnde und robuste Reifen von Vorteil sind.


Die verschiedenen Reifenarten

Es finden sich vor allem zwei Bereifungsarten: Vollgummireifen und Luftreifen. Beide Varianten haben ihre Vorteile und Daseinsberechtigung.
Vollgummireifen haben ein geringeres Gewicht als Luftreifen. Deshalb sind Laufräder mit Vollgummibereifung meist etwa ein halbes Kilo leichter als Kinderlaufräder mit Luftbereifung. Das ist vor allem für Anfänger und kleinere Kinder von Vorteil, da das Handling des Laufrades durch ein geringeres Gewicht enorm vereinfacht wird. Aus diesem Grund sind bei den meisten 8- und 10-Zoll-Laufrädern für Kinder ab 2 Jahren ausschließlich Vollgummireifen verbaut.

Das geringere Gewicht ist übrigens nicht nur für die Kids vorteilhaft, sondern auch für dich als Elternteil. Dein kleiner Schatz wird anfangs bestimmt noch schnell müde und eine Tour mit seinem Kinderlaufrad nicht ganz zu Ende bringen können. Das bedeutet für dich, dass du das Rädchen und ggf. auch dein Kind nach Hause tragen musst. Da ist ein halbes Kilo weniger viel wert.

Die Vollgummireifen sind eher für glatten Untergrund geeignet. Dort rollen sie recht gut, wobei es natürlich je nach Hersteller Qualitätsunterschiede gibt. Hinsichtlich der Lauffähigkeit, vor allem in unebenem Gelände, sind die Luftreifen jedoch ganz klar im Vorteil.

Spätestens wenn das Laufrad von deinem Kind für komplette Touren, z.B. zum Kindergarten, genutzt wird, solltest du auf Luftbereifung umsteigen. Diese rollen einfach viel besser als Vollgummireifen und federn Unebenheiten im Untergrund viel besser ab.

Ist dein Kind in der Lage längere Strecken mit dem Laufrad zurückzulegen, ist auch das Gewicht des Kinderfahrzeugs kein Problem mehr. Ganz im Gegenteil stabilisiert ein höheres Gewicht das Fahrverhalten und erlaubt es deinem Schatz längere Strecken zu rollen, ohne mit den Füßen anschieben zu müssen.


Fazit: Welche Reifen kaufe ich nun?

Grundsätzlich kann man festhalten: Je kleiner und ungeübter dein Kind ist, desto mehr machen Vollgummireifen Sinn. Je größer und geübter dein Spatz ist, desto eher sind Luftreifen die richtige Wahl.

Dies bedeutet, du solltest im Laufe der Laufradkarriere deines Kindes mit der Anschaffung von zwei Laufrädern rechnen: Zu Anfang sind Vollgummireifen die bessere Wahl. Ist dein Schatz um die zwei Jahre alt und du möchtest ein Laufrad kaufen, wird dir die Entscheidung zwecks Bereifung, wie oben bereits erwähnt, sowieso abgenommen. Für diese Altersgruppe von der Größe her passende Laufräder (8 und 10 Zoll) gibt es nämlich meist nur mit Vollgummibereifung. Sobald dein Kind das Fahren mit dem Kinderlaufrad dann beherrscht sowie größer und kräftiger geworden ist, kannst du an die Anschaffung eines Modells mit Luftbereifung denken (ab einem Alter von etwa drei Jahren). Dann macht die Anschaffung eines höhenverstellbaren Laufrades durchaus Sinn, damit du nicht gezwungen bist noch ein weiteres Laufrad zu kaufen.

Du suchst noch das passende Laufrad für deinen kleinen Schatz? Kein Problem! Schau dir unsere Vergleichstabelle an. Dort haben wir fünf Laufräder übersichtlich für dich verglichen. So kannst du das für euch passende Laufrad ganz schnell heraussuchen.

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


MADE WITH IN ELLINGEN

Über uns

laufradvergleich.de hilft dir bei deiner Entscheidung. Du suchst das richtige Laufrad? Wir haben sie uns genauer angesehen und bieten dir den Vergleich zwischen den einzelnen Top-Produkten. Profitiere von unseren umfangreich gesammelten Produktinformationen und dem Wissen zu ihren Vor- und Nachteilen. Natürlich freuen wir uns auch auf dein Feedback und deine Erfahrungen zu einzelnen dieser SUP Boards. Teile sie mit uns. Hast du Fragen zu den einzelnen Angeboten, dann wende dich bitte an die anbietenden Shops. Wir sind unabhängig von ihnen und haben uns lediglich auf den Vergleich ihrer Angebote spezialisiert.

Zahlungsarten

Amazon Zahlungsarten


Diese Seite ist eine für den Nutzer kostenlose Informationsplattform. Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht zustande. Die verlinkten Partnershops bieten ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Diese Vergleichsseite ist eine unabhängige Datenbank. Einzelne Produktdaten können daher abweichen, nicht mehr aktuell oder auch nicht mehr verfügbar sein. Es bestehen keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise.

 

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK