Ab welchem Alter macht ein Laufrad Sinn?

Als Eltern ist man meist viel unterwegs. Zu Hause mit kleinen Kindern fällt einem doch recht schnell die Decke auf den Kopf, ist die Umgebung doch so bekannt und dadurch langweilig. Also geht es so oft, wie möglich auf den Spielplatz, in die Krabbelgruppe, zum Baby- und Kleinkinderschwimmen oder zum Treffen mit anderen Familien. Dort drehen sich die Gespräche dann meist darum, was die kleinen Mäuse schon können oder können sollten und welche Anschaffung als nächstes ansteht.
Ein sehr beliebtes Kaufobjekt ist dabei das Laufrad. Die Idee: Beim Spazierengehen muss kein Buggy mehr geschoben werden und der kleine Schatz trainiert Motorik, Ausdauer und Aufmerksamkeit. Aber ab welchem Alter macht denn so ein Laufrad wirklich Sinn? Muss es schon zum ersten Geburtstag unter dem Geschenketisch stehen?

Drei coole Jungs mit ihren Rädern

Grundsätzlich ist das Einstiegsalter für den Erstkontakt mit einem Kinderlaufrad absolut abhängig von der Entwicklung deines Kindes. Wie der Name des Kinderfahrzeuges bereits andeutet, muss ein Kind zur Nutzung eines Laufrades laufen können. Und wie wir als Mamas und Papas wissen, können das unsere kleinen Schätze mit einem Jahr noch nicht unbedingt immer.

Auch wenn dein Kind begonnen hat zu laufen, benötigt die Koordination dieser Aktivität noch einen sehr großen Teil seiner Aufmerksamkeit. Kommt in der Anfangsphase dann noch das Steuern und Ausbalancieren eines Laufrades hinzu, kann das schlichtweg überfordern.

Die Hersteller der Laufräder geben meist konkrete Hinweise, ab welchem Alter ein Modell geeignet ist. Allgemein kann man davon ausgehen, dass ein Laufrad ab dem Alter von 2 Jahren eine sinnvolle Anschaffung ist. Die meisten Kinder können in diesem Alter schon mehr oder weniger sicher laufen und sich auf ein Laufrad einlassen.

Wie bereits erwähnt, ist die kindliche Entwicklung jedoch sehr individuell, weshalb die Hersteller, um ein breiteres Publikum anzusprechen, mit verschiedenen Laufrad-Modellen reagiert haben. Sie bieten Modelle in verschiedenen Größen, Reifengrößen und Ausstattungsvarianten (Handbremse, Lenkereinschlagsbegrenzung etc.) an. Für jüngere bzw. motorisch noch unsicherere Kinder gibt es Kinderlaufräder mit drei oder vier Rädern, wie das Puky Wutsch. Laufräder mit größeren 12-Zoll-Reifen sind dagegen eher für Kids ab einem Alter von etwa drei Jahren geeignet.

Inwiefern die Anschaffung solch eines Einsteigermodells mit drei oder vier Rädern lohnt, muss jeder für sich und in Abhängigkeit vom eigenen Kind entscheiden. Zwar kann diese Art von Laufrad schon früher genutzt werden, die Nutzungsdauer wird aber wahrscheinlich eher gering ausfallen. Auch wird bei dieser Art Kinderfahrzeug das Halten der eigenen Balance nicht geschult, weshalb dann bei zunehmender motorischer Sicherheit meist zügig auf ein „normales“ Laufrad umgestiegen wird.

Fazit

Eine allgemeingültige Empfehlung zum richtigen Einstiegsalter ins Laufradfahren gibt es nicht. Zwar kann man davon ausgehen, dass die Anschaffung ab einem Alter von 2 Jahren sinnvoll ist, du solltest den Anschaffungszeitpunkt eines Kinderlaufrades aber dennoch abhängig davon machen, wie sicher sich dein bereits Schatz laufend fortbewegt. Schau dir die Altersempfehlungen der Hersteller zu ihren Laufrädern an. Je nach Alter und Größe variieren nämlich beispielsweise Reifengröße und Einstiegshöhe bzw. ist das Vorhandensein einer Handbremse am Laufrad sinnvoll.

Auf unserer Vergleichsseite haben wir fünf top Laufräder für dich vorausgewählt, vom Einsteigermodell Puky Wutsch bis hin zum bikestar Kinderlaufrad mit Handbremse. Schau einfach mal vorbei! Da ist bestimmt das passende Modell für dich und deinen kleinen Schatz dabei!

Name:*

Homepage:

E-Mail-Adresse:* (wird nicht angezeigt)

Deine Meinung / Antwort:
Zeichen noch verfügbar!


MADE WITH IN ELLINGEN

Über uns

laufradvergleich.de hilft dir bei deiner Entscheidung. Du suchst das richtige Laufrad? Wir haben sie uns genauer angesehen und bieten dir den Vergleich zwischen den einzelnen Top-Produkten. Profitiere von unseren umfangreich gesammelten Produktinformationen und dem Wissen zu ihren Vor- und Nachteilen. Natürlich freuen wir uns auch auf dein Feedback und deine Erfahrungen zu einzelnen dieser SUP Boards. Teile sie mit uns. Hast du Fragen zu den einzelnen Angeboten, dann wende dich bitte an die anbietenden Shops. Wir sind unabhängig von ihnen und haben uns lediglich auf den Vergleich ihrer Angebote spezialisiert.

Zahlungsarten

Amazon Zahlungsarten


Diese Seite ist eine für den Nutzer kostenlose Informationsplattform. Kaufverträge und Bestellungen kommen auf unseren Webseiten nicht zustande. Die verlinkten Partnershops bieten ihre Produkte und Waren im eigenen Namen und auf eigene Rechnung an. Diese Vergleichsseite ist eine unabhängige Datenbank. Einzelne Produktdaten können daher abweichen, nicht mehr aktuell oder auch nicht mehr verfügbar sein. Es bestehen keine Gewährleistung und Haftung für die Richtigkeit und Aktualität der angezeigten Produktdaten und Preise.

 

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK